wie hiess doch gleich der erfinder der deutschen autobahn?

früh am morgen
im nacken noch das schwitzende bett
eine stra
ße wie jede andere - ein volk
kein anderes
nach zahncreme
riechende passagiere eines linienbusses
kämpfen verzweifelt um die letzten sitzplätze

bildzeitung blätternd
bourgeoises symbol einer meinungsmasturbation

kein blick fällt auf die besten straßen dieser weit
unter denen
unwiderruflich sämtliches leben ruht
real existierende materie lebendig begraben
überklebt mit einer masse die an qualität
nichts zu wünschen übrig läßt - made in germany - 
oder die kunst bananen zu schälen
täglich verschwinden in deutschen landen 164 hektar ursprüngliche natur unter beton und asphalt - es lebe der weg zu allem möglichen
der urdeutsche autofahrergruß
mit klebrigem finger an braungebrannter stirn
(kein mensch würde je auf die idee kommen seine ferien in den betonschluchten einer versunkenen zivilisation zu verbringen) hat zumindest schon mal in dieser hinsicht seine berechtigung