sicht

in verklärte täler
reiner luft
nie hat sie ein sonnenstrahl gewärmt
in endlose weiten
freiheitsduft
der schwefelschwer unsere lungen teert
auf kreischende buben
kindliches spiel
schon heute verschachert für jubelpreise
auf dumpfe träume
im schweiße gebadet
suchend einen neuen uns tötenden schmerz