der schoss

betreibjagtes bündel
lebendiger gestalt
trotz der allgewalt der zehntausend dinge
in unwissenheit der ohnmacht gegen den tag

der schreitet und geht
wie er es will
ausgeblüht in duftweichem flaum
vor zeiten der schoß aus dem schoße aller
geschlossen und längst nimmerdar und verloren auf ewig

einmal spendend
verschwunden für immer
wie er es will